Wir unterstützen Ihre Ausbildung in der Pflegehilfe - bei uns gilt ab sofort Schulgeldfreiheit

Berufsbild


Mit der Ausbildung zur Krankenpflegehelferin/zum Krankenpflegehelfer erwerben Sie Kompetenzen, um kranke und alte Menschen und Menschen mit Behinderung nach Anleitung zu begleiten, zu betreuen und zu pflegen.

Die Ausbildung soll Sie befähigen, die durch den individuellen Pflegeplan übertragenen Aufgaben der Grundpflege eigenständig zu verrichten und die ausgeführten pflegerischen Maßnahmen sachgemäß zu dokumentieren. Außerdem wirken Sie als Assistenz von Pflegefachkräften bei der Durchführung der Behandlungspflege und spezifischer Pflegekonzepte mit.

Einsatzmöglichkeiten

Als Krankenpflegehelfer zählen Sie zum unersetzlichen Personal in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. Durch die vielfältigen Kenntnisse, die Sie während der Ausbildung erwerben, ergeben sich breitgefächerte Arbeitsmöglichkeiten, wie zum Beispiel in:

  • Krankenhäusern, Kliniken, Rehabilitationszentren, Fachpraxen, Gesundheitszentren
  • Alten- und Pflegeheimen
  • Wohnheimen für Menschen mit Behinderung
  • Einrichtungen zur Kurzzeitpflege
  • ambulanten Pflegeeinrichtungen

Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten


Im Rahmen der Ausbildung zum Krankenpflegehelfer erwerben Sie Fähigkeiten und Kenntnisse der allgemeinen Grundpflege. Damit sind Sie in der Lage, Menschen in allen Altersgruppen und Situationen zu begleiten, zu unterstützen und zu pflegen.
Daraus ergeben sich für Sie weiterführende Ausbildungen, wie zum Beispiel:

Hinweis: Ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Text nur die männliche Form der Berufsbezeichnung verwendet. Gemeint ist stets sowohl die weibliche, männliche und diverse Form.